zeichengruppe-sicher

zurück zur  Homepage MMoKu

 

IM AUFBAU

ZEICHEN- UND MALGRUPPE MUENCHEN-MOOSACH
Bilder  - bitte herunterscrollen - danke Der Aufbau erfolgt zeitgemäss von unten nach oben.

 

 

   Ausstellung  

27. 2. - 28.4.2007        

 
Ich begrüße ich recht herzlich:

Einladung 19:00 Uhr zur Vernissage am Donnerstag  21.10.2010 mit Lesung - Stadtbibliothek München-Moosach  Hanauer Str. 61 A - beim Olympiaeinkaufszentrum 
Das Plakat kann ich euch über yahoo zusenden, wer es gerne möchte - PDF und JPG Format
 
Unsere Mal- und Zeichengruppe präsentiert unter dem Thema Brunnen und Viktualienmarkt im Jahre 2010 die Malerei.
Es gibt wieder eine Lesung - von Renate Richter - Anneliese Beck - Brigitte Obermaier - Luis Walter  und  Hanni
ein kleines Buffett ist mit einem Brunnen aufgebaut - 
Wenn ihr wollt, (so wie beim letzten Mal noch Mals danke) könnt ihr selbstverständlich etwas beisteuern.

Anbei das Plakat - Einladung 

Brigitte

 

 

 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Ausstellung

1.8. - 31.8. 2007

 

Ausstellung Stadtbibliothek München-Moosach, Hanauer Straße

Das Motto lautet:  1200 Jahre München-Moosach

 

1.8. - 31.8.2007

Stadtbibliothek München-Moosach
Hanauer Straße 61a  
80992 München  
Bus 36, 41, 83
stb.moosach.kult@muenchen.de
Tel. 089/140 13 29
Fax 089/140 93 80

 

Rückfragen

info@zauberblume.net

 München-Moosach

AUSSTELLUNG Oktober 2006

1200 Jahre Moosach
STADTBIBLIOTHEK MÜNCHEN-MOOSACH

Hanauer Straße 61 a  - direkt am U-Bahn U1 Ausgang   beim OEZ 80992 München

 

vom 1.8. - 31.8.2007
 

Moosach
Hanauer Straße 61a  
80992 München  
Bus 36, 41, 83
stb.moosach.kult@muenchen.de
Tel. 089/140 13 29
Fax 089/140 93 80

Ausstellung

11.5. - 17. 5 2007

11.5. - 17.5.2007

PELKOVENSCHLÖSSL MÜNCHEN-MOOSACH
St. Martionsplatz 2  
80992 München  

Kultur- und Bürgerhaus Pelkovenschlössl
Moosacher St.-Martins-Platz 2
80992 München
 
Geschäftsführung Jutta Brandl-Hammer
Telefon      089-1433818-21
FAX            089-1433818-22
Email         
info@pelkovenschloessl.de

Rückfragen

info@zauberblume.net

Ausstellung Pelkovenschloessl -Moosach, Hanauer Straße

Das Motto unserer Gruppe lautete:  1200 Jahre München-Moosach

Ausstellung vom 11.5. - 17.5.2007   1200 JAHRE MÜNCHEN-MOOSACH   mit Brigitte Obermaier und der MAL- und ZEICHENGRUPPE MNCHEN-MOOSACH

Ausstellung  

27. 2. - 28.4.2007        

 Bunte Welt, heisst das Motto der Ausstellung im Tagungshotel von Telekom in Ismaning.

Auf der BUGA 2005 hatte mich ein Telekom-Mitarbeiter angesprochen und gefragt, ob ich ausstellen möchte. Kurz darauf nahm Herr Meindl das ganze in die Hand und wünschte sich große und farbenfrohe Bilder. Meine Gedanken  waren ganz in die Welt der Kanadischen Malerei aufgegangen. Bunt und prächtig und trotzdem filigrane Werke sind in Acryltechnik entstanden. Sepia oder Tusche tauchen ebenso in der Ausstellung auf, wie Öl oder schlichte Farbzeichnungen. Die freie Malerei hatte hier Vorrang.

Auf vielfachen Wunsch hin, habe ich andere Künstler eingeladen, mit an der Ausstellung teilzuhaben. Farbenfrohe Bilder kommen so richtig in den großen Räumen zur Geltung.

Eines Morgens, bevor ich die Augen aufmachte, stellte ich mir ein groß-zügiges Bild vor, dass sich direkt vom Eingang sichtbar präsentieren sollte. Mein Blick setzte den Walking-Man von der Leopoldstraße in das rechte Licht und am siebten Februar setzte ich das Thema in der Mal- und Zeichen-Gruppe München Moosach, im Pelkovenschlössl um. Auf zwei langen Leinwänden entstand in Acryl-Farben der Walking-Man. Als die Künstler kamen, hatte ich alles vorbereitet und jeder bekam einen gleichgroßen Pappkarton um einzelne Teile des Walking-Man in Acryl-Farbe umzusetzen. Es machte richtig Spass, eine Gemeinschafts-Arbeit auf die Beine zu stellen. Ich stellte keine großen Ansprüche, umso überraschter bin ich über das Ergebnis, dass wir jetzt bei Telekom präsentieren können.

Fleissige Hände lassen die Malerei immer wieder in phantasievollen Werken aufleben. Damit wir unsere Werke nicht hinter einer Ofenbank verstecken müssen, versuche ich unsere Werke in Ausstellungen aufleben zu lassen.

Nochmals ein Danke an das Tagungshotel-Telekom und speziell an Herrn Meindl.

 Das nächste Thema lautet 1200 Jahre München-Moosach. Ich betone das Wort München-Moosach, da es mehrere bekannte Moosach in Bayern gibt. 807 wurde unsere Alte St. Martinskirche in Moosach erwähnt. Am 4. Juni wird unser München-Moosach, wo unsere Mal- und  Zeichen-Gruppe her ist 1200 Jahre alt. 1200 Jahre München-Moosach lautet das Motto am 11. Mai  2007 im Pelkovenschlössl und am 1. August in der Stadtbibliothek Moosach in der Hanauer Straße.

 Unsere Gruppe wird 10 Jahre jung. Vor zehn Jahren wurde sie gegründet um das architektonische Leben für Laien aufzuschließen. Unsere Werke lassen sich sehen. Ob in Sepia oder Aquarell, Tusche oder Acryl. Lasst Euch überraschen. Für nähere Informationen stehen die Künstler oder ich gerne zur Verfügung. Der Ortskern München-Moosach zeigt eine große Vielfalt an Häusern und Details. Die Eindrücke wollten wir und haben wir wiedergegeben, aber wie gesagt, das Thema wird am 11. Mai präsentiert.

Ausstellung Tagungshotel-Telekom-Ismaning

Das Motto unserer Gruppe lautete:  BUNTE WELT

ca. 80 Bilder Parterre+1.STOCK : Brigitte Obermaier -

ca. 20 Bilder: 1. Stock - Mal- und Zeichengruppe

 

                

 

 

 

 

Dezember 2006

 Ausstellung mit Vernissage

MÜNCHEN-RATHAUS

"Kreativität im Alter" Ausstellung im Rathaus München, Marienplatz vom 3.12. - 23.12.2006

Die Mal- und Zeichengruppe war mit verschiedenen Künstlern daran beteiligt.

Das Motto unserer Gruppe lautete in 2007: Münchner Motive

Ausstellung mit Vernissage

2. März - 17. April 2006

Vernissage 2.3.2006 19:30 Uhr

Ausstellung mit Vernissage

2. März - 17. April 2006 -  Vernissage 2.3.2006 19:30 Uhr

GEMEINSCHAFTSAUSSTELLUNG

 

 

 

             

Wer: AUSSTELLUNG MAL- UND ZEICHEN-GRUPPE MÜNCHEN MOOSACH
Leitung: Brigitte Obermaier
Wann: Ausstellung vom 2. März 2006 bis 17. April 2006
Vernissage:  Donnerstag 2. März 2006 um 19:30 Uhr
Ort: Stadbibliothek München-Moosach
Wo: Hanauer Straße 61 a
Öffnung: Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag von 10:00 bis 19:00 Uhr,
  Mittwoch von 14:00 bis 19:00 Uhr.
Fragen: 089-1418823
E-Mail: info@zauberblume.net
Homepage: http://www.beepworld.de/members45/mmoku/
  oder www.zauberblume.net
   

 

              

 

          
     
     
       
     
 
     

 
       

 

     

  

            
               
 

  Ausstellung in der Stadtbibliothek Moosach
   
  Vom 2. März bis 17. April 2006 stellt zum dritten Male die  Mal- und Zeichengruppe aus
  München-Moosach ihre Werke in der Stadtbibliothek München-Moosach,
  Hanauer Straße 61 A, Telefon 089-1401329 unter der Leitung von Brigitte
  Obermaier (089-1418823) aus.
  Die Künster- und -innen treffen sich gemeinsam jeden zweiten und vierten Mittwoch
  im Monat um kreative Kunstwerke auf Papier festzuhalten.
  Während der Winterzeit erwählten sie das neu gestalteten Pelkovenschlössl
  am Sankt-Martins-Platz in München Moosach. Sobald die Sonne ihre warmen
  Strahlen versendet geht es hinaus in die Nautr um Landschaften und vor allen Dingen
  bekannte Bauwerke festzuhalten.
  VERNISSAGE ist am Donnerstag dem 2. März 2006 um 19:30 Uhr
  Die Ausstellung ist bei freiem Eintritt zu den üblichen Öffnungszeiten
   zu besichtigen: Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag von 10:00 bis 19:00 Uhr,
  Mittwoch von 14:00 bis 19:00 Uhr.
   
Wer: AUSSTELLUNG MAL- UND ZEICHEN-GRUPPE MÜNCHEN MOOSACH
Leitung: Brigitte Obermaier
Wann: Ausstellung vom 2. März 2006 bis 17. April 2006
Vernissage:  Donnerstag 2. März 2006 um 19:30 Uhr
Ort: Stadbibliothek München-Moosach
Wo: Hanauer Straße 61 a
Öffnung: Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag von 10:00 bis 19:00 Uhr,
  Mittwoch von 14:00 bis 19:00 Uhr.
Fragen: 089-1418823
E-Mail: info@zauberblume.net
Homepage: http://www.beepworld.de/members45/mmoku/
  oder www.zauberblume.net
   

 

 

 

                                  
          

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 

AUSSTELLUNG MÜNCHEN RATHAUS 1.12.-18.12.2005

SENIOREN STELLEN

GEMEINSAM IM RATHAUS

MÜNCHEN AUS

10 Bilder wurden vom Kulturreferat ausgesucht und werden an der Ausstellung teilnehmen

 

 

 

01 Brigitte:Leiterin der Gruppe Aquarell: Uptown-Blick 

 

 

 

 

 

 

 

02 Ilona Rotes Moor

 

 

 

 

 

 

 

 

03 Otto Schattenspiele

 

 

 

 

 

 

 

 

04 Kurt Sonnenuntergang in Acryl

 

 

 

 

 

 

 

 

05 Erich   Klematis im Garten

 

 

 

 

 

 

 

06 Marlies  Magnolia

 

 

 

 

 

 

 

 

07 Liselotte Botanischer Garten

 

 

 

 

 

 

 

 

08 Ernst Russischer-Winterzauber

 

 

 

 

 

 

 

 

09 Ilse Weisser Mohn

 

 

 

 

 

 

 

 

10 Grete  Dorf-Idylle

 

 

 

 

 

 

 

11 Franz Darf ich mal bitten

 

 

 

 

 

 

 

 

12 Irmgard  Marokko

 

 

 

 

 

 

 

13 Dusan - Stilleben

 
   
   
   
   
   
   
   
     
 

                                                                             

 

 

  

 

    

 
     
     
              

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

             
   

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorschau 1.11.-31.12.2006

 

Vorschau 1.11.-31.12.2006

Ein Zusage haben wir bereits bekommen >>>  1. November 2006 bis 31. Dezember 2006 >>> ist die Ausstellung in den Räumlichkeiten Tagungshotel von Telekom

Deutsche Telekom AG -
Telekom Training
Tagungshotel Ismaning
Tagungsmanagement TH 6-1
Hausadresse: Godesberger Allee 154, 53175 Bonn
Postanschrift: Seidl-Kreuz-Weg 11, 85737 Ismaning
+49 89 9966-1010 (Tel)

 

1.3.-31.3.2006

Aufz�hlungsbildStadtbibliothek München-Moosach
Hanauer Straße 61a  
80992 München  
Bus 36, 41, 83
stb.moosach.kult@muenchen.de
Tel. 089/140 13 29
Fax 089/140 93 80

Mal- und Zeichen-Gruppe  München-Moosach

AUSSTELLUNG März 2006

BUGA-IMPRESSIONEN STADTBIBLIOTHEK MÜNCHEN-MOOSACH Hanauer Straße 61 a  - direkt am U-Bahn 1 Ausgang OEZ 80992 München vom 1.3. - 31.3 2006 VERNISSAGE Donnerstag 2.3.2006 19 Uhr

Aufz�hlungsbildMoosach
Hanauer Straße 61a  
80992 München  
Bus 36, 41, 83
stb.moosach.kult@muenchen.de
Tel. 089/140 13 29
Fax 089/140 93 80

 

Vorschau 1.12.-31.12.2005

Vorschau 1.12.-31.12.2005

Ein Zusage haben wir bereits bekommen >>> "Kreativität im Alter" Ausstellung im Rathaus München, Marienplatz vom 1.12.-31.12.2005

 

 

 TEHMA: Vorschau

unser geplantes Ausstellungs-Thema:

BUGA-IMPRESSIONEN

Ausstellungs-Thema
 
Thema: BUGA-IMPRESSIONEN
 
2.500 m lang zieht sich die Parkterrasse durch das BUGA-Gelände
der Bundesgartenschau 2005 im Münchner Süden, in Riem.
Die Mauer im positiven Sinn und angenehmen Erscheinungsbild.
2,5 km  lang bildet eine Mauer  auf der Parkterrasse das Rückgrat der BUGA
Mit informativen Kupfer-Platten versehen, zeigen sie uns an, wer auf dem
gleichen Breitengrad von 48' 09'' lebt. Mongolei, Canada, Ungarn, China, Atlantik,
und Deutschland werden in einem Atemzug genannt.
Kleine Runde Hinweisschilder sagen uns welches Obst wir in einem
Jahresablauf in unserer Deutschen Heimat in Bayern ernten können.
Zwetschgen, Kirschen, Heidelbeeren und Weintrauben, um einige zu nennen.
Das Leben an, um und auf der Mauer wollen wir zum Thema nehmen.
Wir wollen die Mauer durch das Projekt BUGA-Impressionen ziehen lassen.
Die malerische Freiheit erlaubt uns die Landschaft und die Gebäude
sogar einzelne weitwegliegenden Objekte in das Projekt einfließen zu lassen.
Für uns ist es wichtig die BUGA mit der Malerei und den Gedanken aufrecht
zu erhalten. Farbe spielt ebenso eine Rolle, wie schwarz-weiss Zeichnungen.
In verschiedenen Malerei-Formaten taucht die Mauer als breiter Streifen auf.
Wie eine Horizont-Linie soll sie unser Wegbegleiter in den Ausstellungsräumen
so, dass die Bilder in unterschiedlicher Höhe und doch geordnet aufgehängt
werden.
26.4.2005 © Text: Brigitte Obermaier

geplant sind weitere Ausstellungen:

Stadtbibliothek München-Moosach

Telecom Ismaning

1.12.2005 Rathaus München Marienplatz

Pelkovenschlössl bei Nacht  - München - Moosach - Foto (c)l Brigitte Obermaier

AUSSTELLUNG IM PELKOVEN- ODER HOFMARKTSCHLÖSSL VON MÜNCHEN MOOSACH

VERNISSAGE 22.4.2005

die Mal- und Zeichengruppe München-Moosach lädt ein:

Ausstellung 

22. April  2005 bis 17. MAI 2005

MÜNCHEN MOOSACH

PELKOVEN- oder HOFMARKSCHLÖSSL

ST. MARTINSPLATZ

BEI DER PELKOVENSTRASSE

IN MÜNCHEN-MOOSACH

VERNISSAGE

22. APRIL 2005 18:00 UHR

unter der Leitung von der Künstlerin Brigitte Obermaier

Teilnehmer nach demABC

Brigitte Dusan Erich Ernst Grete Ilona Ilse Kurt Liselotte Marlis Otto

 
Eröffnungs-Rede zur Vernissage am  22.4.2005
 
© Brigitte Obermaier, Muenchen, 2005-04-22
 
Ein herzliches und zauberhaftes Grüß Gott an all die Gäste die heute bei der
 
Vernissage anwesend sind und unsere Ausstellung sehen möchten.
 
Frau Gisela Oberloher ist Stadträtin in München und hat die Schirmherrschaft unserer Ausstellung übernommen und  mit einem Bandscheibenvorfall zu Hause an uns denkt.
 
Wir möchten vor allem die Witwe von unserem Werner begrüßen, Frau Bremer.
 
Ein Danke an die Presse für die tolle Anzeige.
 
Morgen – 23.4.2005 -  jährt sich der Jahrestag zum achten Mal unserer Mal- und Zeichengruppe München-Moosach
 
Seit dem 23. April 1997, also von Anfang an,    war ich in der Zeichen- und Malgruppe vertreten. Als der Architekt Werner Bremer verstarb, war es für uns selbstverständlich, dass wir die Zeichen- und Malgruppe weiterhin führen wollten.
 
Wir stellten uns nicht die Frage „Aufgeben?“ 
 
Unsere Antwort war einstimmig: „Weitermachen!“
 
Wir warten wie jedes Jahr auf den Sommer, auf die warmen Tage, um endlich hinaus in die Natur zu gehen. Landschaften oder Häuser zu skizzieren, Blumen und tolle Motive einfangen. Dabei haben wir uns keine Grenzen gesetzt, sondern unsere Wege führen hinaus aus dem Stadtteil Moosach.
 
Im Winter treffen wir uns in den Räumlichkeiten vom Hacklhaus, das unter der Leitung von Herrn Karl Bucher steht.  Wenn wir die Genehmigung von Frau Brandl-Hammer erhalten, dürfen wir im Pelkovenschlössl mit seinen helleren Räumlichkeiten unserer Malerei nachgehen..
 
Wir haben uns nicht verändert, wir haben uns angepasst. Das heisst nicht mehr nur archetektonisches Zeichnen mit Bleistift, Sepia oder Tusche steht im Vordergrund, sondern das Aquarellieren kam Anfangs dazu und vor allem Dingen die Aquarelle von verschiedenen Motiven. Manche finden es gut, manche stehen dem kritisch gegenüber. Anfangs wurden die Themen vorgegeben, dass sich jedoch schnell änderte. Die freie Malerei in geschlossenen Räumen hatte Vorrang. Jeder sollte seinen eigene Kreativität ausüben können.
 
Nicht die Zahl der Teilnehmer ist maßgebend, sondern die Freude an der  freiwilligen Zusammenkunft und die Gemeinsamkeit am Malen überhaupt. Die ungezwungene Teilnahme ohne Vorschriften > „heute müssen wir da sein“ wird gerne eingehalten.
 
Gegenseitig versuchen wir uns Tipps zu geben.
 
Meine Damen und Herren -  Ich komme nun zur Vorstellung der Künstler nach Anwesenheit durch Eintritt in die Gruppe, die an der 3. Gemeinschafts-Ausstellung ,  hier in den wunderschönen renovierten Räumen des Pelkovenschlössl, teilnehmen.
 
Otto Kreuzer, dabei seit dem 28.5.1997. Seine liebe zu Rosen versucht er ebenso in die Kunst einzubringen wie Zeichnungen und Aquarelle.
 
Ilona Adam ist seit dem 13.8.1997 dabei, malt gerne großformatig in verschiedenen Techniken. Verbringt ihre Freizeit in erfolgreichen Fortbildung durch verschiedene Kurse an Akademien und Volkshochschulen.  Sie unterstützt die Anderen mit verschiedenen Tipps.
 
Dusan  Dzabic ist seit dem 12.8.1998 dabei, hat sich in der Münchner Innen-Stadt unserer Gruppe angeschlossen und ist seitdem begeistert bei uns vertreten, wenn, ja wenn er sich nicht in seinem Heimatland aufhält.
 
Frau Dr. Liselotte Späth ist seit dem 1.3.1999 dabei, wenn sie sich nicht durch ihre Studienreisen rund um die Welt entführen ließe, die sich in ihren Bildern wiederspiegeln.
 
Marie-Luise Schmidt, war Anfangs seit dem 9.8.2000 mit Ihrem Ehemann Herbert vertreten. Marlies wie sie liebevoll genannt wird bleibt weiterhin unsere Gruppe treu.
 
Ernst Staiger  ist der älteste Teilnehmer, seit dem 12.1.2001 dabei und befindet sich durch seine Augenoperation auf dem Genesungswege. Mit seinem 84 Jahre zeigt er immer noch seine Vitalität hauptsächlich in Landschaftsaufnahmen.
 
Erich Rauscher  ist seit dem 19.5.2003 dabei und zeigt seine Kunstwerke durch archetektonische Weisen. Strenge Architektenregeln werden von ihm vermittelt.
 
Grete Tuchbreiter ist seit dem 25.6.2003 in unseren Kreisen und hat es als damalige Anfängerin schon sehr weit gebracht.
 
All die, die ich bisher aufgezählt habe, gehörten noch zur alten Truppe. Wir haben unsere Gruppe erweitert.
 
Kurt Märkl ist seit dem 11.2.2004 dabei und wir mussten ihn Anfangs überreden, seine geliebte Acryl-Malerei in Zeichnungen, wenn wir unterwegs sind und Aquarellen, wenn wir in Räumlichkeiten sind, umzusetzen.
 
Unsere jüngste Teilnehmerin ist Ilse Steffelbauer  und seit dem 13.11.2003 dabei.
 
Weitere Teilnehmer sind Irmgard Miliczek , die sich zur Zeit auf Rehe befindet und durch ihren Ehemann vertreten wird. Sie hat sich schon von Werner Bremer in kein Schema einzwängen lassen.
 
  Franz Keilwerth seit dem 27.5.1998 dabei, zeigte seine Zeichnungen in akribischer feinsten Zeichnungen. Durch seine schwere Krankheit, ist er leider nicht mehr sehr oft unter uns. Wir können ein Werk sehen.  Mona Grohs war seit dem 9.9.1998 und Fred Rauch dabei und sind durch ihre Arbeit gezwungen, dem Treffen fernzubleiben.
 
Zu Guter Letzt meine Wenigkeit. Obermaier Brigitte,
 
Geboren und aufgewachsen bin ich Moosacher Stadtteil.  Wie gesagt seit den Anfängen, dem 23.4.1997, bin ich in steter Anwesenheit dabei. Meine Malerei ist breitgefächert, ebenso meine deutschlandweiten Ausstellungen. Die nächste Alleinausstellung ist vom 2.5. bis zum 23. Mai 2005 in Schongau.
 
Ich gebe Aquarellkurse, jedoch nicht in der gemalten Malerei sondern in den speziellen Techniken der Aquarell-Malerei. Zum Beispiel: Nass an Trocken oder weiss ist keine Farbe.
 
Ich versuche die Gruppe zusammenzuhalten, was eine schwere Verantwortung wurde. Weitere Gemeinschafts-Ausstellungen  sind geplant. Angemeldet sind wir in der Stadtbibliothek in München-Moosach und in der BUGA, wo wir noch auf zustimmende Antwort hoffen.
 
Eine Zusage haben wir bereits für die Räumlichkeiten im Münchner Rathaus zur Weihnachtszeit. Dort dürfen nur „Senioren“ ab 60 ausstellen. Unser Teilnehmer-Durchschnitt liegt Dank Ernst bei 66 2/3.
 
Gestern war ich wieder einmal auf der BUGA – Bundesgartenschau draußen und durfte mir den herrlichen Landschaftspark mit seinen verwunschenen und sehenswerten wissenschaftlichen Motiven ansehen. Dabei traf ich mit Herrn Czech zusammen, der uns sofort eine Zusage für eine Ausstellung in den Räumen der Telecom in Ismaning gegeben hat.
 
Danke
 
 Hiermit möchte ich mich bei den Teilnehmer- und Teilnehmerinnen herzlichst bedanken, für ihr Engagement, für die Gemeinsamkeit und für das Dasein überhaupt.
 
Die anwesenden Künstler stehen bereit für ihre mannigfaltigen Ausstellungs-Fragen. Bilder mit Preisangaben werden verkauft, wobei ein   10-prozentiger Anteil an den Gesamtverein geht, unter der Leitung von Herr Karl Bucher, der für die Verwaltung  des Schlösschen zuständig ist. Frau Brandl-Hammer steht ihm mit Rat und Tat und schriftlicher Kompetenz zur Seite. Das frisch-renovierte Pelkovenschlössl und Kultur-Haus ist auf Spenden seitens der Bevölkerung angewiesen.
 
Am Samstag und Sonntag der 23. und 24. April von 11 bis 17 Uhr sind verschiedene Künstler anwesend.  Zu den Schlössl-Geschäfts-Öffnungszeiten Montag und Donnerstag von 10 bis 12 Uhr und Mittwoch von 16:30 bis 18:30 können sie die Bilder ebenfalls betrachten. Bitte wenden sie sich evtl. an Frau Brandl-Hammer.
 
Nochmals ein besonderes Dankeschön an die fleissigen Künstler,  Herrn Bucher,  Frau Brandl-Hammer  und den Gästen, die sich die zeit für die Vernissage nahmen.
 
Ihre Brigitte Obermaier

 

Mit Werner Bremer 2000 unterwegs

Pelkovenschlössl - München - Moosach - Aquarell Brigitte Obermaier

Das Bild diente als Postkarte für die Einladung an Gäste und als Vorlage für den Einladungs-Flyer  zur Eröffnnung des Pelkovenschlösschen im März 2004

Werner  Bremer seine Zeichnung erschien auf dem Eröffnungs-Katalog des Pelkovenschlösschen

Zeichnung Werner Bremer 2004 © Foto 2005 Brigitte

Mit Werner Bremer 2000 unterwegs

20001258GruenpflanzenBotanischerGartenZB30x40cmMMOKU

Mit Werner Bremer 2000 unterwegs

20001257 -Eingang-Botanischer-Garten  MMOKU4

 Mit Werner Bremer 2000 unterwegs

20001249-Kronprinzengarten-13x18cmBuchMMOKU3

Mit Werner Bremer 2000 unterwegs

20001250s-LerchenauerSee-Buch13x18cmMMOKU3

   

20043401 Bernried am See

24x32cm  MMOKU2

gemalt bei der Zeichen- und Malgruppe Moosach

Dieses Bild diente als Vorlage für unser Ausstellungs-Plakat im Pelkovenschlösschen 2005

 

Gemeinschaftsausstellung mit der

Die Zeichen- und Malgruppe 

Stadtbibliothek Muenchen Moosach

2001

Hacklhaus Muenchen Moosach  
Stadtbibliothek Muenchen Moosach  
Pelkovenschlösschen  Muenchen Moosach 2005
   
   
   
   
   
   

 

 

     

Die "Zeichen- und Malgruppe"  wurde im April 1997 unter dem Namen "Bleistiftschwinger Hot Type" getauft, da wir hauptsächlich Bleistiftzeichnungen von Wohnobjekten gemacht hatten. Ab 2001 kam das Aquarellieren dazu und die Gruppe nannte sich daraufhin "Zeichen- und Malgruppe"

Exakt eigentlich "Zeichen- und Malgruppe München-Moosach" 

Wir treffen uns regelmässig seit 1997 jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat um 14 Uhr vor dem "Hacklhaus" am St. Martins-Platz in München-Moosach.

In den Sommermonaten und an warmen sonnigen Tagen draußen in der freien Natur. Im Winter im Hackhaus. Wir würden gerne auch im Pelkovenschloss arbeiten, leider benötigen wir dazu einen Sponsor für die kalten und regenreichen Tage, da wir uns die Miete als Künstler nicht leisten können.

Eure Brigitte Obermaier

 

Name - Stand 2004 seit  

Brigitte

23.04.1997 Leitung
Otto 28.05.1997  
Ilona 13.08.1997 Leitung
Franz 27.05.1998  
Ducan 12.08.1998  
Liselotte 13.01.1999  
Marie-Luise 09.08.2000  
Herbert 09.08.2000  
Ernst 12.01.2001  
Gretl 06.2003  
Erich 19.05.2003  
Kurt 11.02.2004  
Mona    
Irmgard    
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     

 

 

  ZEICHEN- UND MALGRUPPE MUENCHEN-MOOSACH
Menü:
 

 

zurück zur  Homepage MMoKu



Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!